Textversion | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Verweise
Warenkorb anzeigen (0 Artikel, 0,00 EUR) | Zur Kasse gehen
Mein Konto

TLN eV

Herzlich Willkommen

Herzlich Willkommen auf unseren neuen Internetseiten. Hier findet Ihr alle Informationen zum Tauchen in Niedersachsen, dem Tauchsport Landesverband Niedersachsen e.V., seinen Vereinen in und um den VDST. Wir wünschen Euch viel Vergnügen beim Stöbern in den neuen Seiten. Vieles wird noch ergänzt, verbessert und neu gestaltet. Ein Grund mehr, sich öfter mit unserem Internetangebot zu beschäftigen.


Letzte Änderung am Freitag, 29. September 2017 um 12:35:37 Uhr.


TLN Jugendfahrt Helgoland

Der Bericht der TLN Jugend über die Fahrt nach Helgoland ist Online, Ihr findet ihn hier.

Wir machen es nochmal: Tauchen und Klönen des TLN

Auch 2018 soll es wieder ein "Tauchen und Klönen" des TLN geben.
Geplant ist dies für das Wochenende 08./09. September 2018.
Als Ort ist wieder Geeste geplant

Die Jahreshauptversammlung 2017 des Tauchsportlandesverbandes Niedersachsen e.V.
wird am 04.11.2017 beim KSB Hildesheim stattfinden.
http://www.kreissportbund-hildesheim.de/index.php/sportlehrstaette/41-lehrstaette
Die Einladungen werden in Kürze versandt.

Tauchlehrerprüfung 2017 in Kas

Montag, 11. September 2017 - 12:31 Uhr
Tag 2, 10.09.2017

Frisch mit gefüllten Flaschen beladen wartet die Mavi am Morgen auf uns im Hafen. Gestärkt durch das reichhaltige Frühstück und hochmotiviert sind alle pünktlich an Bord versammelt und die Mavi ist ablegebereit.
Der TLvD läutet zum morgendlichen Apell bevor der Motor startet, und begrüßt alle an Bord. Im Anschluss gibt es nochmal die Gruppeneinteilungen für den Vormittag. Da am Vormittag ein tiefer Tauchgang geplant ist, hören wir das Kurzreferat des Vormittags zum Thema tiefe Tauchgänge. Diese stellen die Taucher ja vor besondere Herausforderungen und erfordern gute Kenntnisse zur Tauchgangsberechnung, diesmal nicht nur vorwärts, sondern auch rückwärts. Hatten wir da nicht bei der Theorieprüfung einen Vortrag zu gehört? Stichwort: Umkehrdruck?
Neben den Aufgaben und der Tiefe auch noch auf Tiere achten und den Tauchgang genießen? So lautet aber die Aufgabenstellung an uns. Nicht einfach nur das Programm abreißen, auch die touristischen Aspekte berücksichtigen. Keine einfache Aufgabe, immerhin wollen wir doch alle unsere Aufgaben gut meistern und sind entsprechend angespannt und nervös. Wer allerdings die Augen aufsperrt und seinen Buddy und die Gruppe für einen Moment aus den Augen lässt wird dabei mit Schildkröten, Stachelrochen, Bernsteinmakrelen und Mönchsfische beglückt. Diese sind neben dem Wrack "Altug 1;" die heutigen Highlights. Von Timur wurde über die Fuchsjagt referiert - was ja auch irgendwie was mit Tieren zu tun hat. Die Aufgaben wurden von allen gemeistert und so konnten wir zurück in den Hafen fahren.

Sonntag, 10. September 2017 - 11:36 Uhr
Tag 1, 09.09.2017

Ausgeschlafen und gestärkt vom Frühstück ging es um 10 Uhr los. Nach der Begrüßung der Teilnehmer und der Ausbilder (Sebastian Höft, Hanne Bahnsen und Theo Konken) erfolgte eine Ausführliche Einweisung von Norbert Wotte (Ausbildungsleiter des TLN) und Hanne. Wie noch häufiger an diesem Tag wurden wir zu so früher Stunde mit Informationen überflutet. Einiges davon werden wir bestimmt vergessen haben und es wird uns einholen… Denn kaum waren wir an Bord (Hanne hatte freundlicher Weise unser Tauchgepäck mit dem Auto zum Schiff gefahren) erhielten wir von Hanne einen virtuellen Rundgang über das Schiff. Virtuell? Ja, wir waren schlicht zu viele um im Gänsemarsch durch das Schiff geführt zu werden. Im Anschluss wurde der Glückliche benannt, der den ehrenvollen Posten des TLvD bekleiden durfte. Über die Pflichten und Aufgaben des TLvD wurden wir auch informiert – ich brauche trotzdem heute Abend noch mal ein Update, damit ich weiß, was ich morgen früh machen muss. Danach ging es endlich ins Wasser, wenn auch zunächst erstmal ohne Gerät. Wir durften eine Weile die türkisblauen Fluten der Bucht von Kas; an der Oberfläche zerteilen – das Streckenschwimmen stand an und wurde von allen problemlos absolviert. Kurze Zeit später fanden wir uns mit drei Bojen im Wasser wieder – Streckentauchen und Tieftauchen. Manche standen dieser Aufgabe mit gemischten Gefühlen gegenüber – der Palstek wurde beim Frühstück schon geübt. Andere hatten Spaß und hätten gerne weitergemacht, aber wir hatten ja keine Zeit – das Mittagessen rief.
Die Eingeteilten Gruppen starteten mit einem ausführlichen Briefing. Wie funktioniert das eigentlich genau? Bei dieser Frage helfen uns die Ausbilder und im Grunde weiß auch jeder, was er machen muss – Die Nerven spielen immer eine große Rolle. Und schon ging es ab ins Wasser. Die Tarierung und der Wasser-Nase-Reflex sind elementare Grundlagen und alle überstanden die Aufgabe. Bei dem Einführungstauchgang wurde Atmung aus dem Zweitatemregler, Tauchen ohne Maske und das Boje setzen geübt. Als für viele spannende neue Übung wurde die Aufgabe gestellt ohne Computertechnik auf 5 Meter aufzusteigen. Das war eine gute Erfahrung – Interessant, wie viele die Marke quasi genau treffen.
Der Rückweg durch die Bucht von Kas; wurde zur Entspannung genutzt, bevor die Flaschen zum Füllen gebracht werden. Wir brauchen ja auch morgen wieder Luft.

Sonntag, 10. September 2017 - 11:35 Uhr
Die Anreise, 08.09.2017

Schon am Donnerstagabend versammelten sich die Ersten auf dem Flughafen in Hannover. Der Flieger nach Kas; sollte um 3.30 starten. Aber bei den Warteschlagen war das nicht zu schaffen; Das Resultat, eine halben Stunde Verspätung in die Luft. Der Pilot drückte etwas auf die Tube, sodass die Landung pünktlich erfolgte. Alle 5 erwarteten die warme Luft der Türkei, wurden um 8.oo Uhr aber durch die entspannte Brise überrascht. Nach dem Zoll gab es das Gepäck und der Transfer nach Kas; konnte beginnen.
Eine wunderschöne Landschaft zog in den 3 Stunden Fahrt vorbei, die Hügel wurden von der Sonne, den Planen der Gewächshäuser und vom Meer durchbrochen. Das Wasser strahlte in klarem Türkis. Dieser Anblick zog sich bis nach Kas; und ließ auf eine super Tauchwoche hoffe – Es kribbelte mir in den Fingern noch heute ins Wasser zuspringen. Im Hotel Linda konnten als erstes die gemütlichen Zimmer bezogen werden. Und um die Wartezeit bis zur Ankunft der Ausbilder, sowie der restlichen Anwärter etwas zu verkürzen, ging es ab ins Zentrum, Hanne von Mavi Diving begrüßen und einen kleinen Snack einnehmen. Natürlich mussten auch etwas Wasser her, da es zur Mittagszeit doch recht warm wurde.
Die Ankunft der restlichen 14 Taucher am Abend brachte große Freude und nach einer kurzen Begrüßung durch Hanne fielen alle in ihre Betten. Natürlich waren alle gespannt auf die kommenden Aufgaben und Herausforderungen. Die Träume waren voll von Gedanken an die nächsten Tauchgänge und die Spannung flog durch alle Zimmer.

Neuere Beiträge  

Anmelden

Wir gedenken Gerd Seekircher

Überraschend mussten wir den Tod von unserem geschätzten Gerd Seekircher zur Kenntnis nehmen.
Im Alter von 77 Jahren ist er am vergangenen Freitag verstorben.

Er war vor Allem bei den Wettkämpfern im Unterwasserrugby bekannt, wo er sehr erfolgreich war.
Seit seiner Erkrankung vor 15 Jahren organisierte er die Anmeldungen zum Tauchen in der Okertalsperre, pflegte die Kontakte zu den HWW und blieb damit dem TLN bis zuletzt verbunden.

Wir verlieren mit ihm einen stets positiv eingestellten Sportkameraden, Kollegen und Mitstreiter, der immer hilfsbereit war.
Wir werden ihn sehr vermissen.

  © 2017, Tauchsport Landesverband Niedersachsen e.V., Matthias-Claudius-Weg 4, 21423 Winsen / Luhe